Bio-Algenschokolade, die nach mehr schmeckt

By Birgit Es gibt so Tage, da bereitet mir das Schreiben ganz besondere Freude. Z. B. wenn neben mir eine dunkle Schokolade mit zartem Schmelz liegt. Etwas ungeduldig lag sie schon ein paar Tage originalverpackt auf meinem Schreibtisch und ihre Rufe: „Probier mich, probier mich doch endlich!“ wurden immer lauter. Gestern habe ich sie erlöst.
Bio-Algenschokolade – Erster Eindruck
Zuerst musste sie zum Fotoshooting, wo sie eine gute Figur gemacht hat, es wurde ihr nur schnell etwas zu warm. Anschließend stand die Verkostung auf dem Plan, der eigentliche Härtetest.
Algenschokolade, wie kann die wohl schmecken, wenn da auch noch 5 Gramm Algen in 40 g Schokolade drin sind? Bio und Zartbitterschokolade hin oder her.
Vegane Algenschokolade – Die Verkostung
Aussehen: Sie ist fast schwarz und von matter Oberfläche. Wenn ihr sie im Licht dreht, ist ein leichter grünlicher Schimmer zu sehen. Die Oberfläche der neuen Charge ist in verschiedene Segmente geteilt. In der Mitte ein auf der Spitze stehender Kristall beschriftet mit Algenheld, von dem strahlenförmig verschieden große Elemente mit einer Einkerbung abgeteilt sind.
Dort sind die interessantesten Inhaltsstoffe namentlich eingeprägt. Beginnend mit Algen, Vitamin C, Magnesium, Kakao, Zink, Eiweiß, Amaranth und Eisen. Klingt ganz schön gesund. Zerbrecht ihr die Tafel, kommen innen liegend die weißen Amaranth-Kügelchen zum Vorschein.
Duft: Dezent schokoladig und besonders feine Nasen riechen vielleicht noch einen Hauch Gras.
Geschmack: Jetzt kommt er, der erstaunlich zarte Schmelz am Gaumen mit sehr ausgewogener Süße. Der gepuffte Amaranth macht die Schokolade angenehm leicht und etwas knusprig. Und was überhaupt nicht vorschmeckt, das sind die Algen übrigens Spirulina. Alle Aromen harmonieren sehr gut miteinander, nichts drängt sich in den Vordergrund.
Für mich und meine Mitverkoster, eine rundum gelungene Zartbitter Bio-Schokolade mit Algen, die auch noch vegan ist.
Ihr glaubt gar nicht, wie schnell so eine kleine Tafel weg verkostet ist.
Bio-Algen-Schokolade – Die Daten
Zutaten: BIO-Schokolade*(Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Soja-Lecithin), Algen (Spirulina)*, Kakaobutter*, Amaranth (gepufft)*, Acerola*, *aus kontrolliert biologischem Anbau
Allergene: Soja; kann Spuren von Nüssen und Gluten enthalten.
Inhalt: 40 g
Preis: 3,49 Euro
Erhältlich: aktuell im Algenheld-Online-Shop und in Kürze bei REWE.

Nährwerte
je 100g
pro Riegel (40 g)

Brennwert kcal
550,55
220,22

Brennwert KJ
2305,15
922,06

Fett
40,91
16,36

davon gesättigte FS
19,68
7,87

Kohlenhydrate
22,98
9,19

davon Zucker
14,12
5,65

Ballaststoffe
14,05
5,62

Eiweiß
16,91
6,76

Salz
0,18
0,07

algenheld® Richard – Im Interview
Nun endlich zum algenheld®, Richard, der die Rezeptur für diese Bio-Algen-Schokolade entwickelt hat. Verabredet sind wir in einem kleinen Cafe und ich erkenne ihn sofort, weil zwei Tafeln Algenschokolade auf dem Tisch liegen.
Richard hat erfolgreich das Diplomstudium der Betriebswirtschaft absolviert. Im Anschluss seinen Master in Projektmanagement abgelegt und zusätzlich während des Studiums  Garnelen gezüchtet.
Livona. Was hattest Du nach deinem Studium mehr lesen
Source: Livona