Gemüsekiste in Berlin

Die Gemüsekiste Berlin – das ist doch mal ein richtig tolles Konzept! Von wegen “Servicewüste Deutschland” – die Gemüsekiste Berlin versorgt die Städter mit frischem Obst und Gemüse in Bio-Qualität. Kein hektisches Einkaufen nach Feierabend, kein Stress, alles knackig und frisch – wenn man nach Hause kommt, steht die Gemüsebox schon vor der Tür.

Banner 3 300x250

Die Methode der Gemüsekiste Berlin ist einfach und überzeugend: Ohne Umwege über die Supermärkte kommen frische, regionale Bioprodukte meistens direkt vom Erzeuger zum Kunden. Im Internet wird über die Gemüsekiste Berlin bestellt und ein Lieferservice bringt Bio-Obst und -Gemüse sowie andere regionale Lebensmittel direkt vor die Haustüre, entweder im Abonnement oder nach Bedarf.

Gemüsekiste Berlin – frisch durch und durch

Mit frischem Obst und Gemüse das ganze Jahr hindurch bietet die Gemüsekiste Berlin einen abwechslungsreichen Speisezettel. Durch ökologischen Anbau werden besonders schmackhafte und gesunde Nahrungsmittel von höchster Qualität umweltschonend produziert. Gerade für Städter ist eine vollwertige Ernährung mit frischen Lebensmitteln aus biologischem Anbau besonders wertvoll, um Abwehrkräfte zu stärken und Krankheiten vorzubeugen.

Anbieter gibt es in allen Regionen Deutschlands – und natürlich auch eine Gemüsekiste Berlin, in der mehrere Biohöfe, in der Regel Familienbetriebe, aus Berlin und Brandenburg zu finden sind, um Haushalte in Berlin zu versorgen.

Wer nun sein Obst und Gemüse oder auch andere Öko-Lebensmittel über die Gemüsekiste Berlin bezieht, handelt mehrfach umweltbewusst. Zum einen wegen des kontrolliert biologischen Anbaus, zum anderen weil so die langen Transportwege entfallen. Und wer außerdem hauptsächlich saisonal einkauft, vermeidet lange Lieferwege über den gesamten Erdball hinweg.

Saisonales Gemüse bedeutet zum Beispiel im Frühjahr Mohrrüben, Rote Beete, Kartoffeln, Äpfel, Kresse, Zwiebeln und Knoblauch. Im Winter gibt es dann Winteräpfel, Steckrüben, Petersilienwurzeln, Meerrettich, Schwarzwurzeln, Pastinaken oder Rettich. Und wer nicht weiß, wie er die verschiedenen Gemüse zubereiten soll, kann auch noch das entsprechende Rezept passend dazu erhalten.

Im Sommer kommen dann frische Beeren, Tomaten, Paprika, Zucchini, Blattsalate, alle Arten von Kräutern usw. dazu. Die Kosten sind nicht viel höher als im Supermarkt. Eine kleine Kiste mit verschiedenen Gemüsen und Obst ist schon für ungefähr 15,00 Euro zu erhalten.

Wer nun überhaupt nicht mehr auf den Supermarkt angewiesen sein möchte, kann sich auch gleich noch Brot, Molkereiprodukte, Eier, Fleisch, Fisch, Wein etc. durch die Gemüsekiste Berlin ins Haus liefern lassen. Einige bieten sogar Drogerieartikel und Kleidung an.
Dank des Lieferservices wird die Umwelt entlastet, denn bei einer Tour von circa 100 km können bis zu 150 Haushalte versorgt werden. Verpackungsmüll entfällt außerdem, denn die Waren werden in Pfandkisten geliefert.

So kommt die Gemüsekiste Berlin auf dem schnellsten Weg direkt in jeden Haushalt, das Klima wird geschont und regionale Anbieter bevorzugt. Darüber hinaus stellt die Gemüsekiste Berlin für den Stadtmenschen auch noch eine schöne Verbindung zum Umland her, weil sich so vielleicht mal die Gelegenheit ergibt, am Wochenende oder in den Ferien den “eigenen Biobauernhof” zu besuchen und kennenzulernen.