Natürlich Ostereier färben mit Pflanzen und Gewürzen

By Adina Hühner-Eier zu färben, ist wohl der Osterbrauch schlechthin. Diese Tradition hat sich teilweise, schauen wir zum Beispiel in die sorbische Lausitz, zu einem Handwerk mit jahrhundertelanger Pflege entwickelt. Über das einfache Bemalen und Verzieren hinaus können durch filigrane und aufwendige Techniken unikate Kunstwerke entstehen, die dann vielen Generationen als Osterdekoration dienen.
Den Kern des Brauches will Livona an dieser Stelle nicht beleuchten. Wir haben uns die einfachsten Empfehlungen zum Eierfärben einmal genauer angesehen und wollen wissen, wie einfach es ist, mit Hilfe von Dingen, die man im Haushalt vorfindet, oder die leicht zu beschaffen und vor allem nicht chemisch vorbehandelt sind, Ostereier zu färben
Ostereier färben mit Roter Beete
Ich beginne meine Versuche mit Roter Beete, ein Tipp, der sich überall findet. Der erste Versuch mit bereits gekochter Roter Beete scheitert vollkommen. So besorge ich zwei Knollen frischer Roter Beete, koche diese, wie empfohlen, 40 Minuten aus, seie den Sud ab und lege die Eier ein. Weder bereits gekochte, noch ungekochte Eier, die ich im Sud gare, nehmen die Farbe an. Auch die Zutat von Essig und Pottasche ergeben leider, besonders in Kombination, nur eine braune Flüssigkeit, die nicht sonderlich färbt. Das Ergebnis sind steingraue Eier mit leichter Masserung, die großen Kieseln ähneln. Wer sich Ostern einen garantiert unverschämten Ostergag erlauben möchte, färbe mit dieser Methode und verstecke diese Eier, die von Steinen garantiert nicht zu unterscheiden sind.
Von den Versuchen, die nicht von Erfolg gekrönt waren, lasse ich mich noch nicht ins Boxhorn jagen. Petersilie ist als nächstes dran, da werden satte Grüntöne versprochen. Ich koche gefrorene und zwei Bund frische Petersilie in je ca. einem Liter Wasser aus. Auch hier erhalte ich keine zufriedenstellenden Resultate. Ich kürze die Beschreibung, wie ich den Spinat bearbeitet habe, um grün gefärbte Eier zu erhalten, ab und melde auch hier misslungenen Vollzug.
Viele Beutel natürlicher Malventee, 1 Stunde ausgekocht, ergeben Eier, die zwar etwas dunkler sind, aber ansonsten gut zu den steinfarbenen Exponaten passen. Ich stelle inzwischen Überlegungen an, was grundsätzlich zu hartnäckigen Flecken zumindest in Textilien führen kann, um weitere, bitte auch mal erfolgreiche Testreihen, zu starten. Nein, ich versuche es nicht mit Rotwein.
Ostereier färben Kurkuma und Holundersaft
Der nächste oft genannte Ratschlag zum Ostereier färben ist Kurkuma. Ein Griff zum Gewürzregal, 3 gehäufte Esslöffel auf 600ml Wasser, 30 Minuten auskochen. Der Sud riecht extrem streng, aber ich bin guter Dinge angesichts der extrem gelben Flüssigkeit, die im Topf brodelt, nach knapp einer Stunde und langem Lüften mehr lesen
Source: Livona