Osterbrot in Bio-Qualität

By Birgit Traditionell zu Ostern backen viele Bäcker das dem Stollen ähnliche Osterbrot. Livona interessiert sich natürlich dafür, was der Biomarkt in Sachen Kulinarisches zu Ostern anbietet. Ich möchte ein Osterbrot in Bio-Qualität testen und rufe deshalb alle, mir bekannten, Bäckereien in Dresden an, die auch Bio-Backwaren herstellen. Fündig wurde ich leider nur in Einer. In der Bucheckchen Bäckerei und Konditorei Heller wird auch Bio-Osterbrot gebacken. Es ist die einzige Bäckerei in Dresden, die ausschließlich Bio-Backwaren herstellt. Schade.
Bio-Osterbrot von Bucheckchen
Ich verabrede mich mit Thomas Heller, der mir gern etwas mehr über seine Philosophie als Bio-Bäcker und die Geschichte des Osterbrotes erzählen will. Bucheckchen, so der Name der Bio-Bäckerei und –Konditorei Heller, finde ich in Dresden Leubnitz-Neuostra auf der Wilhelm-Franke-Straße. Die Nr. 36 ist ein zweistöckiges Haus mit einer großen überdachten Holzterrasse, ganz ohne Werbung. Zuerst kaufe ich ein paar Bio-Brötchen und 2 halbe Bio-Brote, bevor ich mich zu erkennen gebe. Herr Heller bittet mich an einen großen Küchentisch, nimmt sich viel Zeit, beantwortet alle meine Fragen und erzählt mir ausführlich die Geschichte der Bucheckchen Bio-Bäckerei und Konditorei.
Bio-Bäckerei Bucheckchen Geschichte und Philosophie
So entstand der Name Bucheckchen durch die Verarbeitung von Bucheckern in der Bäckerei. Bio-Backwaren werden bei Hellers bereits seit 1997 hergestellt, bevor die Konditorei 2005 komplett auf Bio-Zutaten umgestellt wurde. Drei Jahre später folgte die Bäckerei, da eine doppelte Lagerhaltung auf die Dauer sehr aufwendig ist. Alle Zutaten kommen, soweit möglich, aus der Region, das Mehl z.B. von der Mühle Rolle aus dem Erzgebirge. Herr Heller fasst sein Bio-Engagement in einem wunderbaren Satz zusammen: “Fairer Handel fängt hier bei mir im Haus an.“ Das spricht für sich, meine ich.
Das Bio-Osterbrot vom Bäckermeister Heller
Das Traditionsgebäck Osterbrot symbolisiert das geöffnete Grab Jesu. Herr Heller verwendet einen Stollenteig, mit ganz vielen Rosinen, zur Herstellung des Bio-Osterbrotes. So ensteht ein sehr schwerer, feuchter Teig, dessen genaue Rezeptur natürlich ein Betriebsgeheimnis ist. Nach dem Backen wird das Osterbrot aprikotiert, das heißt mit Aprikosenmarmelade eingestrichen und dann mit Zuckerguss glasiert. Dadurch bleibt der Zuckerguss glänzend. In der Bucheckchen Bäckerei werden zwei Größen Osterbrot gebacken – 250g und 500g – ich bekomme natürlich eines der Großen und liebevoll verpackten Osterbrote in Bio-Qualität mit nach Hause zum Testen. Nach dem Auspacken sehe ich ein frisches, glänzendes, mit vielen Rosinen bestücktes Osterbrot vor mir liegen. Ich schneide es an und probiere ein Stück. Ein angenehm frischer Duft steigt in meine Nase, vielfältige Aromen entfalten sich am Gaumen. Ein üppiges Bio-Osterbrot, das mehr lesen
Source: Livona